Allegemeine Information zu Vermittlungen

 

 

 

 

Allgemeine Information:

Dieses Tier stammt aus einem Tierheim und es wird adoptiert, damit es ein besseres Leben führen soll. Es stammt von keinem Züchter oder aus einer privaten Zuchtstelle oder profesionellen Verkausstätte. Aber Ihr Tier ist geimpft, entwurmt und hat, so es ein Hund ist, den Leismaniosetest oder so es eine Katze ist den FiV- FelV-Test. Aber es wird empfohlen, so Sie ihr Tier 15 Tage bei sich haben, es erneut zu entwurmen und auch mit der Zeit einen neuen Test der Leismaniose und ebenso einen erneuten Test  von FiV- FelV durchzuführen.

 

Denken Sie, dass bei einem Leismaniosetest auch Fehlergebnisse auftreten können. Es gibt Testergebnisse die fehlerhaft negativ oder auch positiv ausfallen können, was davon abhängt ob das Tier gestresst war oder nicht. Es kann auch sein, dass ein Ergebnis negativ ausfällt, wogegen es eigentlich positiv ist. Es gibt viele Ursachen die dazu führen können, dass Antikörper im Körper eines Hundes sich vervielfältigen können – und ebenso nicht.

Wenn ein Hund keine Symptome der Leismaniose zeigt und dennoch positiv getestete wurde, beginnen Sie nicht umgegend mit einer Behandlung gegen die Krankheit, sondern warten Sie eine Zeit, mindestens 2 – 3 Wochen (oder besser einen Monat), und machen Sie den Leismanisotest, oder eine der angebotenen Testmöglichkeiten um Leismaniose zu erkennen, erneut.

 

Dieses Tier ist ebenfalls gegen Flöhe geschützt worden, doch es empfiehlt sich es erneut mit einem Anti-Flohschutzmittel nach einiger Zeit zu behandeln.

 

Wir wünschen Ihnen mit Ihrem Tier eine lange glückliche Zeit.

 

 

 

Informe:

Recuerda que este animal lo sacas de una protectora y lo adoptas para ayudar-lo a darle una vida mejor. El no sale ni de un criadero ni de una tienda de animales, por lo cual el, esta vacunado, desparasitado y con de test de lesmania o FiV- FelV. Pero, se recomienda que cuando haga 15 días que lo tengas, lo vuelvas a desparasitar y le vuelvas a hacer otro test de lesmania o leucemia.

 

Piensa que la lesmania a veces salen falsos positivos o negativos, o sea, depende de si el animal esta estresado o no. También puede haber salido negativo el resultado de lesmania, cuando es positivo. Puede variar en cosa de días, que los anticuerpos que están dentro del animal los pueden desarrollar o no.

 

Si no tiene síntomas de lesmania, y ha dado positivo, no lo trates, puede ser que el empeore, espera unos días/semanas y le haces otro test o la prueba más segura, que es la del “moll d´os”.

 

Este animal a estado desparasitado para las pulgas, pero se recomienda volver a ponerle algún producto cuando llegue.

 

Deseamos mucha alegría y una vida larga con su nuevo animal de compañía.

 

Streunerhilfe-Katalonien