Kater Junior ist noch so jung, aber er hat schon viel Trauriges erleben müssen. Er ist ca. Juni 2015 geboren, negativ getestet und kastriert.

Er lebte bei einem jungen Paar, das nun zur Schwiegermutter gezogen ist, die den Kater nicht bei sich im Haus duldete. Deshalb wurde er zu Marc ins Tierheim gebracht.
Mit den anderen Katzen versteht er sich prima, aber bei uns Menschen reagiert er sehr komisch. Im Tierheim ist man sich sicher, dass er immer auf der Hut ist und sein Verhalten darauf deutet, dass er geschlagen worden ist und das nicht nur einmal.
Es sind zwei Seelen in seiner Brust. Auf der einen Seite ist er sehr verschmust und liebesbedürftig, auf der anderen kann er ganz plötzlich umschlagen und fauchen und in Lauerstellung gehen. Er greift nicht an, er warnt, dass man ihm nicht zu nahe kommt.
Marc ist sich sicher, dass in einem Haus mit seinen Menschen dieses Verhalten sich bald geben wird. Junior möchte sich nur schützen und möchte keine weiteren Schmerzen. Wenn man das weiss, kann man ihn verstehen. Er möchte einfach Vertrauen, dass es nicht mehr passiert.
Sein ganzes Leben war man womöglich brutal zu ihm. Das kann er nicht in ein paar Tagen vergessen. Aber er ist jung und möchte gefallen und mit Liebe wird seine Narbe auf der Seele heilen.

Er wird nicht in den Freigang vermittelt, natürlich wäre ein gesicherter Balkon sehr schön. Eine andere Samtpfote sollte auf ihn warten, denn er ist sehr sozial und schaut sich gerne auch etwas bei seinen Mitsamtpfoten ab.
Auf Grund seines Verhaltens und seinen Ängsten wird er nicht zu Kleinkindern vermittelt. Wenn Kinder, dann sollten diese schon älter sein.
Welcher katzenerfahrene liebe Mensch möchte Junior zeigen, dass dass Leben auch schön und wir Menschen auch liebevoll sein können?

Die Katzen werden vermittelt über die Streunerhilfe-Katalonien mit Schutzvertrag, einem netten Vorbesuch und einer Schutzgebühr bzw. Aufwandsentschädigung.


Alle Katzen sind geimpft, gechipt, in entsprechendem Alter kastriert, FIV/Leukose getestet und reisen mit ihrem EU-Heimtierausweis.


Die Katzen werden in der Regel nur in Wohnungshaltung vermittelt, freuen sich aber über einen gesicherten Balkon oder einen absolut gesicherten Garten.

 

Kontakt:

Birgit Gundlach
email: info@gundlach-bonn.de

Telefon: 0228-340357 gerne AB und 01714773937